BPT Poly

Von 18.3. bis 22.3. 2013 fanden für die Schüler der Polytechnischen Schule die Berufspraktischen Tage statt. Im Vorfeld hatten die Schüler die Aufgabe, sich einen Betrieb zu suchen, in dem sie die Berufspraktischen Tage absolvieren. Insgesamt schnupperten die Schüler in 25 verschiedenen Firmen und Betrieben im Bezirk Krems.

 

Ich arbeitete in dieser Zeit an der Seite eines Augenoptikers in Krems. Meine Arbeitszeiten waren täglich von 830 bis 1200 Uhr und von 1400 bis 1800 Uhr. Meine Aufgaben bestanden darin, Brillengläser zu schleifen, Kunststoffe auszusägen, zu schleifen und zu polieren. Außerdem musste ich die Posteingänge und Postausgänge erledigen. Eine weitere Tätigkeit bestand darin, die Brillen mit den Preisschildern zu versehen und nach den verschiedenen Marken zu ordnen. Mein absolutes Highlight in dieser Woche war es, als ich bei einem Mitarbeiter einen Sehtest durchführen und den Augendruck messen durfte. An einem weiteren Tag folierte und sortierte ich Brillenpässe von Kunden, die innerhalb der letzten zwei Wochen eine Brille erstanden hatten. Abends, kurz vor dem Schließen des Geschäftes, nahm ich mit einem Kollegen die Abrechnung des Tages vor.

Mir gefielen die Berufspraktischen Tage sehr gut, da ich einen Einblick in die Arbeitswelt des Augenoptikers erhielt und weil ich viele Tätigkeiten alleine ausführen durfte. Aufgrund dieser Zeit wurde ich in meinem Vorhaben bestärkt, den Beruf des „Augenoptikers“ zu ergreifen.