... auf Abenteuer-Projektwoche!

Hier entsteht ein Projekt-Tagebuch, in dem von jedem abenteuerlichen Tag berichtet wird

 

Freitag: 

Nach einem erfrischenden Guss am Morgen fand die heiß erwartete Teamolympiade am Sportplatz statt. Unter tosendem Beifall wurden die einzelnen Gruppen angefeuert bis schlussendlich das Team "LOL" in einem Zweikampf gewann. Frisch gestärkt mit leckerer Pizza traten wir die Heimreise an.
Schön wars, wir kommen wieder, keine Frage!

Das Schlusswort stammt von der Projektwochenleiterin Nicolette Kolm

Fotos von Freitag sind HIER in unserer Galerie!

AR005 32 

Donnerstag:

Nach dem Frühstück begannen wir mit dem Tagesprogramm: Wir gingen in die Stadt um Lebkuchen zu verzieren und Kerzen zu ziehen. Danach besuchten wir die Basilika. Vor dem Mittagessen durften wir noch Souveniers einkaufen. Nach Hendlhaxen mit Reis und Salat machten wir eine kurze Mittagspause. Danach wanderten wir der Salza entlang. Dazu brauchten wir fast 1,5 Stunden! Endlich wieder im Heim angekommen erwartete uns das Abendessen, wo wir den  berühmten "Mariazellerburger" (Bild rechts) bekamen. Schließlich durften wir auf unsere Zimmer gehen und zuhause anrufen. Zur heutigen Abendgestaltung gehörte Tischtennis, Turnsaal und Gesellschaftsspiele. Gute Nacht!

geschildert von Lisa Weißinger und Mark Hesselmann

Fotos von Donnerstag sind HIER in unserer Galerie

AR0805 41 

Mittwoch:

Als wir am Morgen geweckt wurden, waren wir noch ziemlich müde denn wir waren am Dienstag auf der Bügeralpe. Nach dem Frühstück ging es gleich los: Wir machten uns auf den Weg zum Erlaufsee. Auch das Wetter hat mitgespielt. Am See angekommen teilten wir uns in drei Gruppen und besuchten abwechselnd drei Stationen: Im Klettergarten mussten wir hohe Hürden überwinden. Doch auch das Floßbauen machte viel Spaß! Wir trugen das selbstgebaute Floß ins Wasser und paddelten vom Ufer weg. Zum Glück blieben alle trocken. Das sollte sich bald ändern! Die dritte Station war eine große Spielwiese mit Bällen, Frisbees und einer großen Netzschaukel. Hungrig gingen wir ins Strandbuffet und bekamen ein leckeres Wienerschnitzel zu essen. Dann wanderten wir zurück ins Bundesschullandheim. Plötzlich änderte sich das Wetter schlagartig und es begann wie aus Eimern zu schütten. Durchnässt kamen wir im Quartier an und alle waren froh, unter die warme Dusche schlüpfen zu können. Wir zogen uns trockene Kleidung an und gingen in den Gemeinschaftsraum. Lisa hatte heute Geburtstag und wir sangen ihr alle ein Geburtstagslied. Dann spielten wir bis zum Abendessen lustige Spiele mit unseren Freunden.

berichtet von Julia Jung und Theresia Mörwald

Fotos von Mittwoch sind HIER in unserer Galerie!

 NK0705 28

 

Dienstag:

 

In der Früh standen wir alle auf. Wir waren vom Vortag noch ziemlich müde. Nach dem Frühstück, einem leckeren Buffet, machten wir uns auf den Weg zur Bürgeralpe. Wir erreichten zu Fuß die Talstation der Gondelbahn. Allen Kindern machte die Gondelfahrt viel Spaß. Nachdem wir oben heil angekommen waren, gingen wir ins "Holzknechtland", wo wir mit einer kleinen Eisenbahn rund um einen Bergsee fuhren. Ein Förster erzählte uns viel Interessantes über den Wald. Danach gingen wir in die Edelweißhütte zum Mittagessen. Es gab leckere Spaghetti. Am Weg hinunter ins Tal begleitete uns wieder der Förster, der uns weitere Geheimnisse des Waldes erzählte. In Mariazell angekommen kauften wir uns ein Eis und verschiedene Souveniers. Dann machten wir uns auf den Weg zurück ins Bundesschullandheim. Zum Abendessen bekamen wir einen wirklich leckeren Kaiserschmarrn mit Apfelmus. Anschließend schrieben wir Postkarten und telefonierten mit den Eltern. Nach dem Duschen und Zähneputzen hieß es "Ab in die Heia".

erzählt von Silke Traxler und Melanie Doppler

 

Fotos von Dienstag sind HIER in unserer Galerie!

AR0605 52 

 

Montag:

 

Nach einer absolut problemlosen Fahrt kamen wir bei herrlichem Sonnenschein in Mariazell an. Nach dem Beziehen der Zimmer und einem guten Mittagessen (Geschnetzeltes mit Spätzle) wurden die Kids in der Kunst des Bogenschießens unterwiesen. Nach den ersten Versuchen hatten alle bald "den Bogen raus" und wetteiferten in spannenden Teamspielen um den Sieg! Nach dem Abendessen (Penne mit Ratatuille) mit einem reichhaltigen Salatbuffet ging es zu einer sportlichen Runde am Sportplatz.
Ein Sonnentag wie im Bilderbuch neigt sich im Mariazellerland dem Ende zu. Wir Lehrer hoffen auf eine friedliche Nacht und setzen uns noch zu einer Besprechung zusammen, selbstverständlich immer mit einem Ohr in den Zimmern....
Ab morgen werden Schülerinnen bzw. Schüler den Tagesbericht schreiben, wir sind gespannt....

beobachtet von A. Russ

Fotos von Montag sind HIER in unserer Galerie!

AR0505 18